Pangasius in Quinoa-Kruste mit Karfiol Püree

11802045_932131470192378_791485044_n

Zutaten für 2 Personen

» 2 Fisch Filets (Pangasius, Scholle, Dorsch, …)
» Quinoa
» Ei
» Mehl
» Salz
» 1 Kopf Karfiol
» 1 kleine Tasse Milch
» Butter
» Salz
» Pfeffer
» Muskatnuss

Zubereitung

Zuerst schneidet man den Karfiol in kleine Röschen und kocht diese ca. 10 min. in Salzwasser. In der Zwischenzeit in eine Schüssel Mehl, in eine andere Ei mit Salz und in die Dritte Quinoa geben. Den Fisch ganz normal panieren, also in Mehl – Ei – Quinoa geben.
In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Fischfilets auf beiden Seiten knusprig goldbraun braten.

Währenddessen den Karfiol abseihen, aber eine kleine Tasse mit dem Wasser aufheben. Dann das übrige Wasser, die Milch, ein Stückchen Butter und die Gewürze in einem großen Kochtopf erhitzen und gut umrühren. Den Karfiol dazugeben und mit einem Stabmixer oder Püreepresse gut zerkleinern und vermengen.

Vorsicht: Je nach Größe des Karfiols benötigt man mehr oder weniger Flüssigkeit, da dieser diese nicht so gut aufnimmt wie Kartoffeln!

Hier das Rezept für die Quinoa-Kruste von kochwerk 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.